Wer einmal eine Reise tut: Vorsicht bei Tropenkrankheiten

Je nachdem, wohin die Reise geht, sollten Urlauber neben den beliebtesten Ausflugszielen unbedingt auch die Gesundheitsempfehlungen des Auswärtigen Amtes studieren. Denn in den tropischen und subtropischen Regionen der Erde grassieren zum Teil schwerwiegende Infektionskrankheiten, gegen die es präventivmedizinische Maßnahmen gibt.

Impfungen können schützen

So können rechtzeitig verabreichte Reiseschutzimpfungen zuverlässig vor der Mitnahme gefährlicher Souvenirs wie Typhus, Hepatitis oder Gelbfieber schützen. Aber auch der Gebrauch von Insektenschutzsprays und Moskitonetzen kann Reisende vor schwerwiegenden Infektionen bewahren.

Denn von Mücken werden zahlreiche Tropenkrankheiten wie das Zikavirus, Denguefieber und Malaria übertragen. Letztere ist die verbreitetste und gefährlichste Infektionskrankheit weltweit.

Die Gefahr nicht unterschätzen

Eine halbe Million Menschen sterben jedes Jahr an dem Tropenfieber, gegen das es keine Impfung gibt. Bei Aufenthalten in Hochrisikogebieten können Reisende sich vorübergehend zwar durch die Einnahme einer Chemoprophylaxe schützen, doch ein Restrisiko bleibt bestehen.

Erfahre im Folgenden, wie Du dich rechtzeitig vor Tropenkrankheiten schützt und worauf Du unterwegs achten kannst.

West-Nil-Fieber

West-Nil-Fieber

Im September 2019 konnte das aus Afrika stammende West-Nil-Virus erstmals auch in Deutschland bei einem Menschen nachgewiesen werden. Kurz darauf wurden zwei weitere Fälle bekannt. Doch was hat es mit der exotisch klingenden Infektionskrankheit auf sich und wie kann man sich vor ihr schützen?

mehr lesen
Typhus – Seit Jahrhunderten eine Gefahr

Typhus – Seit Jahrhunderten eine Gefahr

Die früher als „Fleckfieber“ bekannte Infektionskrankheit sorgte bereits vor Jahrhunderten immer wieder für Epidemien. Bei dem Erreger handelt es sich um eine bestimmte Art von Salmonellen, die schwere Durchfälle und hohes Fieber verursachen.

mehr lesen
Malaria

Malaria

Mit mehr als 200 Millionen Infizierten pro Jahr zählt das „Sumpffieber“ Malaria neben HIV und Tuberkulose zu den häufigsten und gefährlichsten Infektionskrankheiten weltweit. Übertragen wird der einzellige Parasit durch den Stich der weiblichen Anopheles-Mücke, die vorrangig in den Tropen und Subtropen auftritt.

mehr lesen

Du hast Fragen zu weiteren Krankheitswellen?

Dir machen Dinge, die Du dazu gelesen hast, Sorgen? Wir verstehen, Deine Verunsicherung. Darum gibt es den Gesundheitsalarm. Er ist verlässliche Erstanlaufstelle und weist den Weg zu den vertrauenswürdigen Informationsquellen.

Achtung
Stoerer_Template_rot

Alle Gesundheitsalarm-Kategorien:

Der Gesundheitsalarm ist ein Service der Novitas BKK – Die Fürsorgliche Krankenkasse.