Kinderzähne

GettyImages-888432886-2-1024×682

Zahnpflege? Von klein auf an!

Auch Kinderzähne sollten stark und Gesund sein, denn dies ist wichtig für die Entwicklung der Milchzähne und der später kommenden bleibenden Zähnen. Auch sie benötigen den Schutz vor Karries und Co! Wie macht man die Zahnpflege den Kindern schmackhaft? Wir helfen dir!

Kinder und Karies?
Das muss nicht sein!

Zahnpflege

von klein auf an

Kinder und Karies? Das muss nicht sein!

ZAHNPFLEGE VON KLEIN AUF

Kinderzähne haben einen empfindlicheren Zahnschmelz als Zähne von Erwachsenen. So können sie leichter von Karies angegriffen und zerstört werden. Das betrifft nicht nur die Milchzähne, sondern auch die bleibenden Zähne. Erst nach circa drei Jahren ist der Zahnschmelz der nachkommenden Zähne ausgereift und widerstandsfähiger.

AUCH MILCHZÄHNE BEKOMMEN KARIES

Eltern sollten deshalb gleich von Anfang an auf die richtige Zahnpflege achten. Das Argument, dass die Milchzähne nur vorübergehend halten müssen, greift hier nicht. Sind die Milchzähne erst einmal von Karies befallen, können sich die Kariesbakterien rasant vermehren und stellen so auch für die später durchbrechenden Zähne eine Gefahr dar. Fallen nämlich die Milchzähne früher aus, kann das auch die Entwicklung des späteren Gebisses negativ beeinflussen.

Richtiges Zähneputzen ist kinderleicht

DIE ERSTEN PUTZVERSUCHE

Sind die ersten Zähne zu sehen, solltest du diese mindestens einmal täglich mit einer geringen Menge Kinderzahnpasta und einer weichen Kinderzahnbürste oder einem Wattestäbchen reinigen. Wähle hierfür eine eher milde und nicht allzu süße Zahnpasta aus, sonst gewöhnst du dein Kind zu schnell an den süßen Geschmack. Solltest du dir bei der Auswahl nicht sicher sein, frage deinen Zahnarzt.

DIE KINDER LERNEN VON DIR

Entsprechend den Fähigkeiten deines heranwachsenden Kindes solltes du mit ihm gemeinsam das Zähneputzen nach und nach üben. Mit drei Jahren etwa kann das Kind selbst mit der Zahnpflege beginnen.

Die Perfektion ist dabei nicht ganz so wichtig. In erster Linie geht es darum, dem Kind zu vermitteln, dass das Reinigen der Zähne wichtig ist. Sobald die Schulzeit beginnt, wird dein Kind das Putzen der Zähne systematischer beherrschen.

Prophylaxe und Früherkennung von Zahnerkrankungen

Seit dem 01.Juli 2019 gibt es erstmals auch für Kleinkinder ab dem 6. Lebensmonat einen Anspruch auf Prophylaxe und Früherkennung von Zahnerkrankungen.

Weitere Informationen- und Vorsorgeuntersuchungen findest du hier.

Mache den Plaquetest!

Mit Hilfe von Tabletten zum Einfärben der Zähne kannst du ganz leicht herausfinden, ob die Zähne deiner Kinder wirklich gründlich geputzt sind. Beim sogenannten Plaquetest setzen sich Farbstoffe an den Belägen fest und machen diese sichtbar.

Die KAI-Methode

Tipps:

N

K

Dein Kind putzt sich die Kauflächen der Zähne.

N

A

Dein Kind malt mit aufeinanderstehenden Zähnen Kreise auf die Außenseiten der Zähne.

N

I

Dein Kind lernt zusätzlich das Reinigen der Innenseiten.

GettyImages-888432886-2-1024×682
Zahnspange Kind
Zahnversiegelung bei einer festsitzenden Zahnspange

Wir unterstützen die Versiegelung von Glattflächen bei festsitzenden Zahnspangen mit Multiband. Die Multiband-Apparaturen bestehen aus den sogenannten Brackets, die an den Zähnen befestigt werden. Bevor die Brackets auf die Zähne geklebt werden, werden sie mit einem speziellen Schutzlack versiegelt. Danach ist das Risiko, dass es zu einer Entkalkung oder gar Karies kommt, sehr viel geringer als vorher.

Zuschuss in Höhe von bis zu 100 Euro.

Wenn du die Zähne deiner Kinder bis zum 18. Lebensjahr mit diesem Schutzlack versiegeln lassen möchtest, erhaltst du von uns bei erstmaliger kieferorthopädischer Versorgung mit Multiband einen einmaligen Zuschuss in Höhe von bis zu 100 Euro.

Bitte reiche uns für eine Erstattung die Rechnung eines Kieferorthopäden ein.