fbpx
Header Desktop Mann verschlafen Header mobile Mann verschlafen

Schlaf-Killer Job

Niemals Feierabend?

Im Bett grübeln, sich hin und her wälzen, ständig auf die Uhr schauen – viele Menschen in Deutschland kennen dieses Problem zur Genüge. Stress im Job ist dabei eine der Hauptursachen für die unruhigen Nächte. Wenn im Bett das Kopfkino unliebsame Filme abspielt, entsteht ein wahrer Teufelskreis.

Spagat zwischen Beruf und Familie

Traumjob mit Herausforderungen

Content Schlaf Frau am Schreibtisch Content Schlaf Frau am Schreibtisch

Auch im Traumjob stellen uns manchmal Zeitdruck, hohe Arbeitsbelastung, oft auch der schwierige Spagat zwischen Berufstätigkeit und Familie vor scheinbar unbezwingbare Herausforderungen. Die Probleme der Arbeit oder „Hausaufgaben“ nach Dienstschluss machen einen erholsamen Schlaf zunichte. Müdigkeit am nächsten Tag erzeugt Fehler, der Stresslevel steigt, die nächste schlaflose Nacht droht.

Ständige Erreichbarkeit

Gelegentliche Phasen schlechten Schlafes sind zwar unangenehm, aber noch kein Grund für zusätzlichen Stress. Werden Ein- oder Durchschlafstörungen aber zur Regel, können sich schwerwiegende Folgen bemerkbar machen: Konzentrationsschwäche, Erschöpfung und Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen oder sogar Depressionen zählen zu den Konsequenzen dauerhaft durchwachter Nächte. Die ständige Erreichbarkeit ist eine der Ursachen für die steigende Anzahl an Betroffenen. Dienstliche E-Mails, Anrufe oder Chats nach Feierabend und am Wochenende verhindern, nach der Arbeit „herunterzufahren“ und abzuschalten. Der Arbeitnehmer bleibt dauerhaft im Arbeitsmodus.

Bis zu 300 Euro für Gesundheitskurse

Yoga zur Entspannung, Wassergymnastik oder Ernährungsberatung – schau einfach bei unserer Präventionskursdatenbank vorbei. Hier findest du ganz unkompliziert deinen geeigneten Präventionskurs in deiner Nähe.

Powernapping

Wohltat für Körper und Geist

Content Schlaf Schlafstörung Content Schlaf Schlafstörung

In südlichen Ländern und Asien ist es auch an Arbeitstagen selbstverständlich, zwischendurch ein „Nickerchen“ zu machen – meist in der Mittagszeit.

Powernapping – Kurzschlaf

Powernapping meint genau das. Übersetzt bedeutet dieser Begriff einen Kurzschlaf (Nap), der uns die Leistungsfähigkeit (Power) zurückbringt.

Gerade in unserer heute so hektischen Zeit können wir eine solche Phase der Entspannung gut gebrauchen. Zahlreiche Studien zeigen, dass sich ein Kurzschlaf positiv auf Wohlbefinden, Konzentrations- und Leistungsfähigkeit auswirkt. Auch die Herz-Kreislauf-Gesundheit wird verbessert.

Allerdings sollte ein Powernap nur 10 bis 30 Minuten dauern.

Danach versinken wir im Tiefschlaf und brauchen etwa eine Stunde, um wieder wach und aufmerksam zu werden.

Nach unserem Biorhythmus ist die Stunde zwischen 13 und 14 Uhr besonders geeignet.

Das Mittagessen ist dabei nicht der Auslöser, eine aktive Verdauung kann das Powernapping sogar stören. Wer nicht einschlafen kann, nutzt die Zeit zum Dösen. Auch das sorgt für neue Energie.

Mitgliederzeitung Männergesundheit Mitgliederzeitung Männergesundheit
Lies mich!

5 Tipps als PDF Downlaod

ca. Minuten Lesezeit

Tipps, um trotz Stress besser zu schlafen haben wir hier für dich zusammengefasst.

Teilen
Downloaden

Gut schlafen bei Nacht- und Schichtdienst

So meisterst du die Herausforderung

Content Schlaf Schichtarbeiter Content Schlaf Schichtarbeiter

Schichtarbeit ist weit verbreitet. Es gibt sie nicht nur in Produktionsbetrieben, sondern in vielen Dienstleistungssparten. 

Schichtarbeit nimmt Einfluss auf alle Lebensbereiche wie das Privatleben und die Freizeitgestaltung. Gerade die Nachtarbeit hat aber auch Auswirkungen auf die Gesundheit. Im Widerspruch zu unserer inneren Uhr schlafen wir tags­ über und sind nachts produktiv. Besonders Menschen, die nachts arbeiten, kann daher der erholsame Schlaf fehlen.

 

Tipps für Schichtarbeiter

So kommst du zur Ruhe

Content Schlaf Schichtarbeit Content Schlaf Schichtarbeit

Schlafhygiene

Schlafhygiene bedeutet, Störeinflüsse für den erholsamen Schlaf weitgehend auszuschalten. Ein kühles, stilles und dunkles Schlafzimmer ist unabdingbar.

Die richtige Schlafhygiene

So machst du es richtig
Nicht vermeidbare Tagesgeräusche

Nicht vermeidbare Tagesgeräusche können durch ein monotones Rauschen, zum Beispiel durch ein Ventilatorgeräusch, überdeckt werden.

Im Bett nur schlafen

Gewöhne dich daran, im Bett nur zu schlafen, keinesfalls zu arbeiten oder fernzusehen.

Schalte ab und kommen zur Ruhe

Sorge zum Runterfahren für regelmäßige Rituale, schalte ab und kommen zur Ruhe. Je nach Schicht solltest du immer zur gleichen Zeit ins Bett gehen und zu einer festen Zeit aufstehen. Wirst du kurz vor der vorgesehenen Zeit wach, stehe auf und nutze die Zeit für dich.

Keine koffeinhaltigen Getränke oder schwere Mahlzeiten

Nehmen etwa vier Stunden vor deiner Schlafenszeit keine koffeinhaltigen Getränke oder schweren Mahlzeiten mehr zu dir. Nikotin putscht ähnlich wie Koffein auf, deshalb rauche – wenn möglich – auch einige Zeit vor dem Zubettgehen nicht mehr.

Weitere Themen

zum besserer Schlaf

Content Hauptseite Mann und Tochter

Lesezeit 4 Min.

Besserer Schlaf

Besser schlafen, ruhig träumen, von der Arbeit abschalten - mit ein paar wichtigen Tipps und Tricks findest du die Balance. Hier erfährst du wie es geht.

Mehr lesen
Content Schlaf Schlafapnoe

Lesezeit 4 Min.

Die Schlafapnoe

Eine Schlafapnoe beeinflusst nicht nur deinen Schlaf, sondern auch massiv deine Tage. Antriebslos, müde und nachts zum Klo? Lass das mal lieber abchecken!

Mehr lesen
Content Schlaf Schläfstörung

Lesezeit 5 Min.

Schlafstörungen

Was tun bei schlaflosen Nächten? Wir haben für dich die besten Tipps für einen gesunden Schlafrhythmus. Der kommt nicht von allein - Du hast es in der Hand.

Mehr lesen