Vorsorge für Frauen

GettyImages-888432886-2-1024×682

Frauenpower-Überprüfungs-Alarm

Nur knapp die Hälfte aller Frauen ab 20 Jahren nimmt Vorsorgeuntersuchungen – z.B. zur Krebsfrüherkennung – wahr. Dabei sind die meisten von ihnen komplett kostenlos. Wir finden, dass das nicht so bleiben darf!!!

Darum stellen wir dir  regelmäßige Untersuchungen deiner Frauenpower zur Verfügung. Leg den Grundstein dafür, gesund zu sein und zu bleiben. Denn: Je eher der Arzt eine Krankheit diagnostiziert oder ein Risiko feststellt, desto besser sind die Heilungschancen.

"Ich bereue nichts, was ich getan habe, nur das, was ich nicht getan habe." Ingrid Bergman

Denk an dich – geh zur Vorsorge:

Hier findest du alle Vorsorgemaßnahmen für dich.

Kompakt, informativ und übersichtlich nach Alter sortiert:

zwischen 18 und 35
  • Erhebung der Anamnese, Fragen zu eigenen Vorerkrankungen sowie zu Erkrankungen innerhalb der Familie
    (vor allem Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Erkrankungen des Herzens, der Nieren oder Lunge sowie Krebskrankheiten – auch unter besonderer Berücksichtigung einer familiären Vorbelastung z. B. durch Darm- oder Brustkrebs
  • Überprüfung des Impfstatus
  • Körperliche Untersuchung einschließlich einer Messung des Blutdrucks
  • wenn Übergewicht, Bluthochdruck oder familiäre Vorerkrankungen vorliegen, werden auch die Blutfettwerte und der Nüchternblutzucker getestet
  • HPV-Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs vom 18. bis 26. Lebensjahr
  • Beratung der Patientin: Wenn es medizinisch notwendig ist, gibt er auch Empfehlungen, wie Sie der Entstehung von Krankheiten vorbeugen können. Dazu gehören z.B. Kurse zur Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung, Informationen zu den Risiken des Rauchens und einem gesundheitsgerechten Umgang mit Alkohol. Sie und die Krankenkasse bekommen diese Empfehlung auch schriftlich von Ihrem Arzt. Die Krankenkassen können so entscheiden, welche der Empfehlungen bezahlt werden.
ab 20

    Jährliche Genitaluntersuchung für Frauen ab 20 Jahre

    • Die Untersuchung umfasst: gezielte Anamnese mit Fragen nach  Veränderungen und Beschwerden, Inspektion des Muttermundes, Krebsabstrich und zytologische Untersuchung (Pap-Abstrich)
    • Dazu gehört auch die gynäkologische Tastuntersuchung und Befundmitteilung mit anschließender Beratung
    • Dabei macht der Arzt bei Frauen bis 34 Jahren einen Abstrich vom Gebärmutterhals (Pap-Test)
    ab 35

    Wir zahlen regelmäßig alle drei Jahre eine Gesundheitsuntersuchung. Dabei werden folgende Untersuchungen durchgeführt:

      • Erhebung der Anamnese, Fragen zu eigenen Vorerkrankungen sowie zu Erkrankungen innerhalb der Familie
        (vor allem Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Erkrankungen des Herzens, der Nieren oder Lunge sowie Krebskrankheiten – auch unter besonderer Berücksichtigung einer familiären Vorbelastung z. B. durch Darm- oder Brustkrebs)
      • Überprüfung des Impfstatus
      • Körperliche Untersuchung einschließlich Messung des Blutdrucks
      • Untersuchung bestimmter Blutwerte (Gesamtcholesterin, LDL- und HDL-Cholesterin, Triglyceride) und des Nüchternblutzuckers
      • Untersuchung des Urins (Harnstreifentest mit Bestimmung von Eiweiß, Glukose, roten und weißen Blutkörperchen sowie Nitrit)
      • Seit Anfang 2020 erhalten Frauen ab 35 Jahren statt des jährlichen Pap-Tests alle 3 Jahre eine Kombination aus Pap-Abstrich und HPV-Test.

       

    ab 50
    • Darmspiegelung bei Frauen ab 50 Jahren
      • Persönlicher Brief der gesetzlichen Krankenkasse mit Informationen zur Darmkrebsfrüherkennung ab 1. Juli 2019 – eine solche Einladung erfolgt alle 5 Jahre, das heißt mit Erreichen des Alters von 50, 55, 60 und 65 Jahren.
      • Einmalige ausführliche Beratung in der Arztpraxis über die Darmkrebsfrüherkennung.
      • 50 bis 54 Jahre: jährlicher Test auf verborgenes Blut im Stuhl (iFOBT)
      • ab 55 Jahre: Früherkennungs-Darmspiegelung, die einmal frühestens nach 10 Jahren wiederholt werden kann.
    ab 55
    • Mammographie-Screening in allen Bundesländern alle zwei Jahre für Frauen im Alter von 50 bis 69 Jahren
    • Darmspiegelung bei Frauen ab 50 Jahren
      • Persönlicher Brief der gesetzlichen Krankenkasse mit Informationen zur Darmkrebsfrüherkennung ab 1. Juli 2019 – eine solche Einladung erfolgt alle 5 Jahre, das heißt mit Erreichen des Alters von 50, 55, 60 und 65 Jahren.
      • Einmalige ausführliche Beratung in der Arztpraxis über die Darmkrebsfrüherkennung.
      • 50 bis 54 Jahre: jährlicher Test auf verborgenes Blut im Stuhl (iFOBT)
      • ab 55 Jahre: Früherkennungs-Darmspiegelung, die einmal frühestens nach 10 Jahren wiederholt werden kann.
      • Solange noch keine Früherkennungs-Darmspiegelung in Anspruch genommen wurde, haben Frauen ab 55 Jahren alle zwei Jahre Anspruch auf einen Stuhlbluttest (alternativ zur Darmspiegelung)
    ab 65
    • Mammographie-Screening in allen Bundesländern alle zwei Jahre für Frauen im Alter von 50 bis 69 Jahren
    • Darmspiegelung bei Frauen ab 50 Jahren
      • Persönlicher Brief der gesetzlichen Krankenkasse mit Informationen zur Darmkrebsfrüherkennung ab 1. Juli 2019 – eine solche Einladung erfolgt alle 5 Jahre, das heißt mit Erreichen des Alters von 50, 55, 60 und 65 Jahren.
      • Einmalige ausführliche Beratung in der Arztpraxis über die Darmkrebsfrüherkennung.
      • 50 bis 54 Jahre: jährlicher Test auf verborgenes Blut im Stuhl (iFOBT)
      • ab 55 Jahre: Früherkennungs-Darmspiegelung, die einmal frühestens nach 10 Jahren wiederholt werden kann.
      • Solange noch keine Früherkennungs-Darmspiegelung in Anspruch genommen wurde, haben Frauen ab 55 Jahren alle zwei Jahre Anspruch auf einen Stuhlbluttest (alternativ zur Darmspiegelung)
      • Nehmen Frauen eine Früherkennungs-Darmspiegelung erst ab dem Alter von 65 Jahren wahr, besteht Anspruch auf eine Früherkennungs-Darmspiegelung.
    • Die Krebsfrüherkennungsuntersuchungen können von den Frauen auch über das 65. Lebensjahr hinaus in Anspruch genommen werden.

    NOCH MEHR FÜR DICH

    Vorsorge ohne Altersbeschränkung!

    Wir erweitern für dich die Vorsorgeuntersuchungen

    Brustkrebsvorsorge: Discovering Hands

    Das Projekt „Discovering Hands®“ setzt auf blinde oder sehbehinderte Frauen, deren hochsensibel ausgebildeter Tastsinn aufgrund ihres fehlenden Sehvermögens nachweislich überlegen ist. 

    Hautkrebsscreening

    Wir bietet mehr – kein Mindestalter für die Vorsorge

    Kunden der Novitas BKK können ab sofort einmal jährlich zur Hautkrebs-Früherkennungsuntersuchung zum Dermatologen gehen, Kunden mit einem Spenderorgan sogar zweimal im Jahr.

    Schattenkinder, die vergessenen Geschwister
    Mann lächelt
    Kinderseele
    N
    HPV-Impfung 18. - 26. Lebensjahr
    N
    Mammographie -Screening in allen Bundesländern
    N
    Spezialprogramme für Schwangere
    N
    Alternative Heilmittel
    N
    Homöopathie
    N
    Osteopathie
    N
    Heileurythmie
    N
    Fitness- & Gesundheitskurse
    N
    Wellness & Aktivprogramm
    Sichere dir deinen Vorteil.

    Flexcheck – wir holen mehr für dich heraus

    ca 6 Minuten Lesezeit

    Das Startguthaben

    Von Anfang an steht dir ein Startguthaben in Höhe von 50 Euro zur Verfügung. Dieses kannst du zum Beispiel für folgende Leistungen einsetzen:

    • Osteopathie
    • Homöopathische Arzneimittel
    • alternative Heilmittel
    • u.v.m.
    Der Bonus

    Mit dem Bonus kannst du ganz einfach deine Gesundheit fördern. Versicherte können ihren attraktiven Bonus pro Kalenderjahr bei der Novitas BKK einlösen.

    Das Zusatzguthaben

    Mit dem Zusatzguthaben in Höhe von bis zu 200 Euro bezuschussen wir weitere Leistungen wie:

    • Eltern-Kind-Kurse
    • Personal Training durch qualifizierte Fitnesstrainer
    • Brillengläser und Kontaktlinsen
    • Akupunktur
    • u.v.m.

    Yoga zur Entspannung, Wassergymnastik oder Ernährungsberatung – hier findest du ganz unkompliziert den perfekten Präventionskurs in deiner Nähe:

    Hast du schon wieder einen wichtigen Vorsorge-Termin für dich oder deine Liebsten verpasst? Dann lass dich das nächste Mal einfach daran erinnern:

    Button Wichtige Links

    Hier geht`s um Frauenthemen

    Frauenärzte im Netz - Dein Online Ratgeber

    Alles, was du über Frauengesundheit immer schon wissen wolltest.  Das Portal wird herausgegeben vom Bundesverband der Frauenärzte e.V. , in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) 

    https://www.frauenaerzte-im-netz.de/

    Frauenselbsthilfe nach Krebs - Von Betroffenen für Betroffene

    Finde hier nach deiner Krebsdiagnose auch betroffene Frauen und tausche dich mit ihnen in der online Selbsthilfegruppe oder in  einer der vielen örtlichen Selbsthilfegruppen aus.

    https://www.frauenselbsthilfe.de

    Darmkrebs - damit dein Darm nicht seinen Charme verliert

    Darmkrebs: wie die Früherkennung abläuft, wie er entsteht und behandelt wird, erfährst du hier.

    www.krebsinformationsdienst.de/tumorarten/darmkrebs/frueherkennung.php

    Netzwerk Osteoporose e. V. - Wenn die Knochen ihre Stärke verlieren

    Osteoporose hat viele Ursachen. Wie du mit der Diagnose umgehst, was Bewegung und Ernährung für dich bedeuten und wo du ebenfalls Betroffene treffen kannst, erfährst du hier. 

    www.netzwerk-osteoporose.de 

    Endometriose - Das Chamäleon der Gynäkologie

    Endometriose ist eine der häufigsten Unterleibserkrankungen der Frau. Unerklärliche Schmerzen, aber auch ungewollte Kinderlosigkeit können durch eine Endometriose ausgelöst werden. Was alles dahinter steckt, findest du hier.

    https://www.endometriose-vereinigung.de/home.html

    Was Frau sonst noch so interessiert

    Bild Zahn Mund

    „Lächeln ist die beste Art, dem Gegner die Zähne zu zeigen“ Wir wissen zwar nicht, ob das dein Antrieb ist, aber das Thema Zahngesundheit steht bei dir bestimmt auch ganz oben auf der Liste.

    Schlafen - Frau sitzt ganz ausgeschlafen und entspannt im Bett

    Kennst du das auch? Endlich kommst du abends zur Ruhe und bist hundemüde, aber wenn du schlafen gehst, bekommst du kein Auge zu. Wir können dir keinen besseren Schlaf garantieren, aber Wege dahin aufzeigen.

     

    Bild Zahn Mund

    Du treibst gerne Sport, aber irgendwie passt es zeitlich mal wieder so gar nicht? Kein Problem, wir haben für dich unser 24/7 Angebot: beweg.dich@home . Unsere Onlinesport Kurse für dich, ohne Anmeldung, ohne Gebühren.

    Dies ist ein Service der Novitas BKK – Die fürsorgliche Krankenkasse.