ca. Minuten Lesezeit

Hautkrebs - Symptome

So erkennst du ein malignes Melanom und Co.

So erkennst du einen schwarzen oder hellen Hautkrebs. Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für den Hautkrebs? Wie gefährlich sind meine Leberflecken? Antworten auf diese Fragen haben wir dir hier zusammengefasst.

Wie sieht Hautkrebs aus?

Welcher Typ Ausrede bist du?
Basaliom
Aktinische Keratose
Spinaliom
Malignes Melanom

Die unterschiedlichen Hautkrebstypen unter der Lupe

Das Basaliom

Wie sieht er aus?

Bei Neubildung: Krustig oder knotig oder warzenartige Wucherungen oder flächig, mit verdicktem Randsaum, oft wiederholt blutend

An welchen Stellen tritt er auf?

Vorwiegend an allen der Sonne ausgesetzten Hautstellen

Wer ist besonders häufig betroffen?

  • Altersdurchschnitt: 60 Jahre
  • Frauen und Männer gleich häufig betroffen
  • häufigste Hautkrebsart (ca. 117.000 Menschen jährlich)

Wie gefährlich ist der Krebs?

Selten Metastasenbildung

Wie wird er behandelt?

  • Entfernen mit kleiner OP in örtlicher Betäubung,
  • eventuell Bestrahlung oder Kältetherapie
Die aktinische Keratose

Wie sieht er aus?

Meist scharf begrenzte gerötete, oft warzenartige Knoten

An welchen Stellen tritt er auf?

Bevorzugt an Gesicht, Hals, Nacken, die oft der Sonne ausgesetzt sind

Wer ist besonders häufig betroffen?

häufiger bei Männern ab 50 Jahre die sich oft im Freien aufhalten

Wie gefährlich ist der Krebs?

kann sich zu Spinaliom entwickeln
Entartungsgefahr nach jahrelangem Verlauf

Wie wird er behandelt?

  • Lokale Behandlung mit Gel/Salbe
  • operative Entfernung,
  • spezielle Lichttherapie
  • Vereisen
Das Spinaliom

Wie sieht er aus?

Oft schmerzloser, auch krustig belegter Knoten, der auch blutet, Geschwürsbildung möglich

An welchen Stellen tritt er auf?

Besonders häufig an Gesicht, Nacken, auf (unbehaarter) Kopfhaut, an allen der Sonne ausgesetzten Hautstellen

Wer ist besonders häufig betroffen?

  • Altersdurchschnitt 70 Jahre,
  • Männer häufiger als Frauen (ca. 54.000 Fälle pro Jahr)

Wie gefährlich ist der Krebs?

Kann metastasieren, deshalb: frühzeitige Behandlung

Wie wird er behandelt?

  • Entfernen mit kleiner OP in örtlicher Betäubung,
  • eventuell Bestrahlung oder Kältetherapie
Das maligne Melanom

Wie sieht er aus?

Oft unregelmäßig pigmentiert, oft sehr dunkel mit einer oft unregelmäßigen Begrenzung

An welchen Stellen tritt er auf?

Kann an jeder (Schleim-) Hautstelle entstehen, begünstigt durch UV Strahlung

Wer ist besonders häufig betroffen?

  • in allen Lebensaltern,
  • vermehrt ab 60 Jahre,
  • Frauen etwas häufiger als Männer

Wie gefährlich ist der Krebs?

  • sehr gefährlich,
  • wächst schnell tief in die Haut,
  • bildet früh gefährliche Metastasen
  • nicht rechtzeitig entdeckt:
    • schwer behandelbar,
    • nicht mehr heilbar

Wie wird er behandelt?

  • Operative Entfernung von Tumor und umliegendem gesunden Gewebe,
  • je nach Ausdehnung und Tiefe Entfernen von Lymphknoten und Metastasen.
  • Eventuell Strahlen-, Immun-, oder Chemotherapie

Achtung

Einen auffälligen Befund solltest du allerdings lieber beim Hautarzt abklären lassen.


Die häufigsten Stellen für Hautkrebs

Hautkrebs entwickelt sich über viele Jahre und anfangs verändert sich nur eine kleine Hautpartie. Hautkrebs kann sich an schlecht einsehbaren oder ungewöhnlichen Körperstellen befinden, wie zum Beispiel im Mund, unter den Fußsohlen oder auch an den äußeren Geschlechtsorganen. Deshalb sollte der Arzt den ganzen Körper untersuchen und dabei die komplette Hautoberfläche unter die Lupe nehmen.

Father with his little son and baby daughter working from home

Im Kopfbereich

Kopfhaut, Augen und Lider, Mundschleimhäute, Lippen und Zahnfleisch, Ohren

Im Genitalbereich

Äußeren Geschlechtsteile, After- und Dammregion

An den Extremitäten

Hände, Füße, Zehen-zwischenräume und Fußsohlen, Achseln