fbpx

Gesund reisen mit COPD

Gute Vorbereitung ist entscheidend

Reisen bedeutet "Leben" und das ist auch mit COPD möglich. Wir sagen dir hier, was du vor deiner Reise unbedingt beachten solltest.

Reisen mit COPD

Frage vorher dein ärztliches Fachpersonal

Grundsätzlich gilt: Vor Reiseantritt sollte deine COPD stabil sein. Je stabiler dein Krankheitszustand ist, desto unbedenklicher ist auch eine Reise. Binde in alle Fragen der Reisevorbereitung, zum Beispiel bei der Wahl des Urlaubsortes, deinen Arzt/deine Ärztin ein.

Darauf solltest du achten

Wie sind die klimatischen Bedingungen vor Ort?
In den Bergen

In den Bergen sind generell weniger Schadstoffe und Pollen in der Luft als in niedrig gelegenen Regionen. Allerdings nimmt in höheren Lagen auch der Sauerstoffgehalt der Luft ab. Zudem kann der verminderte Luftdruck Lungenpatientinnen und Patienten zu schaffen machen. Im Mittelgebirge atmet es sich daher deutlich leichter als im Hochgebirge. Viele Luftkurorte haben sich hier zudem auf Lungenkranke spezialisiert.

Am Mittelmeer

Das Mittelmeer gehört nach wie vor zu den beliebtesten Reisezielen im Sommer. Für COPD Erkrankte bietet sich eine Reise in den Süden aber vielleicht eher im Frühjahr oder Herbst bei etwas gemäßigteren Temperaturen an. Hitze und Luftfeuchtigkeit können Kreislauf und Herz belasten und damit auch die Symptome der COPD verschlimmern.

An Nord- und Ostsee

An Nord- und Ostsee herrschen im Sommer hingegen günstigere Bedingungen. Die Temperaturen sind in der Regel gemäßigter und die an Aerosolen reiche Meeresluft befeuchtet die Atemwege. Manche COPD-Erkrankte vertragen allerdings den hohen Salzgehalt der Meeresluft weniger gut.

Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit

Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit solltest du meiden, ebenso Orte mit allzu hohen Temperaturen – auch die Schadstoffbelastung zum Beispiel in Großstädten kann sich ungünstig auf die COPD Symptome auswirken. Hinzu kommt, dass in öffentlichen Verkehrsmitteln oft schlechte Luft und viel Gedränge herrschen.

Sauerstoff

Spezielle Angebote am Urlaubsort

Content Footer COPD Sauerstoff Urlaubsort Content Footer COPD Sauerstoff Urlaubsort

Für Sauerstoffpatienten gibt es oft spezielle Angebote, die dir die Reise und Ausflüge vor Ort vereinfachen.

Checkliste für deinen Urlaub

So startest du entspannt

1.

Wie ist die medizinische Versorgung vor Ort?

  • Wo ist der nächste Arzt/Lungenfacharzt (Ärztin/Lungenfachärztin)?
  • Wo ist das nächste Krankenhaus?
  • Wo bekomme ich im Notfall qualifizierte medizinische Hilfe?

2.

Was gehört in die Reiseapotheke?

  • Nimm ausreichend Medikamente für die gesamte Urlaubszeit und darüber hinaus mit.
  • Dazu gehören die Medikamente deiner Standardtherapie sowie kurzwirksame Medikamente, die dir im Notfall schnell helfen.

3.

Sauerstoffpatienten: Wie ist die technische Betreuung und Sauerstoffversorgung vor Ort?

  • Kontaktiere den Hersteller deines Sauerstoffgeräts und deinen Sauerstofflieferanten.
  • Manche Sauerstoffzulieferer bieten sogar einen umfangreichen Ferienservice an
  • Dieser Ferienservice beinhaltet u.a. Lieferung des benötigten Therapiematerials an das Urlaubsziel bis hin zum 24-Stunden-Notdienst bei technischen Problemen

Besonderheit

Fliegen und COPD

Kann das funktionieren?

Denn, während eines Fluges herrscht im Inneren der Maschine ein Luftdruck, der ungefähr den natürlichen Bedingungen in 2.500 Metern Höhe entspricht.

Das heißt: Die Luft ist im Flugzeug deutlich „dünner“ als wir es gewöhnt sind und die Sauerstoffversorgung entsprechend reduziert. Für Patienten mit chronischen Lungenkrankheiten wie beispielsweise der COPD ist deshalb besondere Vorsicht geboten.

  • vor Reiseantritt sollte dein Arzt bei dir einen Lungenfunktionstest und eine Blutgasanalyse machen
  • Leidest du an einer COPD mit Lungenemphysem, sollte unbedingt im Vorfeld der Flugreise eine Röntgenuntersuchung erfolgen.
  • Liegen nämlich Emphysemblasen vor, in denen Luft eingeschlossen ist, darfst du nicht fliegen.
  • Achte darauf, dass du keine Ödeme hast, also Wasseransammlungen im Körper
  • Denke an ein Paket mit Notfallmedikamenten (Antibiotika und Cortison Tabletten) im Handgepäck
  • Während des Fluges kann eine Atemunterstützung mit zusätzlichem Sauerstoff sinnvoll sein

Leben mit COPD

Weitere wichtige Themen

Lesezeit 3 Min.

COPD

Ein Leben mit COPD bringt viele Hürden für den Alltag mit sich. Wie trotz Krankheit ein aktives Leben möglich ist, zeigen wir dir hier in unserem Ratgeber.

Mehr lesen

Lesezeit 2 Min.

Sex und COPD

Ein erfülltest Sexualleben und sinkende körperliche Leistungsfähigkeit verlangen mitunter nach etwas sanfterem Sex. Wie das erfüllend sein erfährst du hier.

Mehr lesen

Lesezeit 5 Min.

Sport und COPD

Aktiv sein, trotz der Lungenkrankheit COPD. Sport und aktive Bewegung sind sehr wichtig, aber bitte die Richtige. Wir haben hier wertvolle Tipps für dich.

Mehr lesen