Transidentität – geboren im falschen Körper

Schätzungen zufolge sind etwa fünf von 100.000 Kindern transident, fühlen sich also nicht ihrem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht zugehörig. Der unsensible Umgang mit dem Thema ist gerade in der Schule keine Seltenheit. Für die betroffenen Kinder oftmal keine einfache Situation.

Wenn Lena als Leo geboren wird.

Wenn Lena als Leo geboren wird.

Transidentität ist ein Thema, das Eltern zunächst verwirrt und erschreckt. Wenn das eigene Kind auf einer geschlechtlichen Identität besteht, die dem offensichtlich Körperlichen widerspricht, löst das bei vielen Ängste, Wut oder Unsicherheit aus.

mehr lesen