Ferien-Schwimmkurs für Kinder

Mit Novitas BKK schwimmen lernen

Vom Nichtschwimmer zum Seepferdchen

Der Ferien-Crash-Schwimmkurs in Duisburg  

Lesezeit

Immer mehr Kinder können nicht schwimmen. Das kann gefährlich werden. Außerdem haben Kinder, die schwimmen können, viel mehr Spaß. Aber die langen Wartezeiten auf einen Platz im Schwimmkurs sind oft ein Problem.

In den Sommerferien war es wieder soweit

Von montags bis freitags lernten die 8 bis 15 Jährigen Nichtschwimmer, sich ohne Furcht, aber dafür mit viel Spaß, im Wasser fortzubewegen. Möglich machte das der Duisburger Schwimm- und Sportclub 09/20 e. V. (DSSC 09/20).  In insgesamt sieben Duisburger Schwimmbädern lernten die Kinder in zwei Ferienwochen, an sechs Tagen die Woche, schwimmen, nach Ringen tauchen und vom Beckenrand springen. Am Ende stand dann für viele Wasserflöhe mindestens der Erwerb des Seepferdchens an. Nicht selten schafften die kleinen Schwimmer aber auch Bronze oder sogar Silber! 

Und wenn es mal nicht auf Anhieb mit einem Seepferdchen an der Badehose klappt, dann muss niemand traurig sein! Es gibt diese Kurse auch in den Herbstferien. Wir helfen dabei, dass mehr Kinder schwimmen lernen! 

Die Einladung kommt von der Schule

Die Schulen laden die Kinder im Alter zwischen 8 und 15 Jahren offiziell ein. So können ganz gezielt die Kinder erreicht werden, die eigentlich längst schwimmen können sollten. Spätestens zum Start in der weiterführenden Schule sollte das nämlich der Fall sein. Allerdings sind die Möglichkeiten, schwimmen zu lernen oft sehr begrenzt. Immer mehr Schwimmbäder werden geschlossen, und die Schwimmzeiten werden außerhalb der Ferien nicht selten von Schwimmvereinen genutzt. Schulschwimmen steht immer seltener auf dem Stundenplan. Da bleiben dann nur noch die Eltern, die aber oft aus Zeitmangel oder selber ohne Schwimmkenntnisse, ihren Kindern das Schwimmen nicht beibringen können. Hier setzen wir gemeinsam mit dem DSSC 09/20 an.