Wanderausstellung über Borderline

Der Krankheit ein Gesicht gegeben

Borderline verstehen lernen

Fotoausstellung rührte zu Tränen

Lesezeit

Die Borderline-Erkrankung ist eine schwere seelische Störung, die für Außenstehende nur schwer nachzuvollziehen ist. Dem Essener Fotografen Patrick Kaut ist es gelungen, mit beeindruckenden Fotos einen Einblick in das Gefühlsleben von Menschen mit Borderline zu ermöglichen. „Die Bilder laden den Betrachter ein, mehr über die Diagnose und die Menschen dahinter zu erfahren“, erklärt Patrick Kaut. „Die Arbeit war sehr emotional, nicht selten flossen bei den Fotomodellen Tränen.“

Zu sehen war die Wanderausstellung im Foyer der Novitas BKK am Duisburger Innenhafen. Selbsthilfegruppe Grenzgänger e. V., ein Borderline-Netzwerk und eine Sprechstunde für Angehörige – viele dieser Projekte werden von uns gefördert.